Weinviertel erleben – Gartendorf Schiltern bei Langenlois5 Minuten Lesezeit

Zweig

Apfelbaum im Arche Noah Schaugarten

Roadtrips durch das wunderbare Weinviertel liebe ich zu jeder Jahreszeit. Auf der Suche nach einem schönen Spazierweg, verbunden mit einer gemütlichen Labstelle, bin ich auf Schiltern bei Langenlois gestoßen. Wer Wein, viel Natur und Gärten liebt, wird sich hier ziemlich sicher sehr wohl fühlen. Seit Mai 2017 zieht es auch Biergenießer nach Schiltern. Brau Schneider ist eine der modernsten Brauerein Österreichs, die bestimmt auch einen Besuch wert ist.

Das Ziel – der Arche Noah Schaugarten

Arche Noah und Schloss Schiltern

Arche Noah und Schloss Schiltern

Die kleine Ortschaft Schiltern bei Langenlois ist ein Ausflugsziel mit einem unglaublich vielfältigen Angebot:

Diesmal haben wir uns für einen Besuch im Schaugarten des Vereines Arche Noah und die Erkundung des Gartenweges und der Kellergasse entschieden. Vielleicht hast du ja Lust in Gedanken mitzukommen?

Die Anfahrt von Wien, bzw. Klosterneuburg, dauert ca. eine Stunde und ist für mich bereits ein Genuss in der schönen Landschaft des Weinviertels. Wir parken in Schiltern auf dem großen Parkplatz bei den Kittenberger Erlebnisgärten und nehmen den Fußweg zur Arche Noah. Bevor wir losgehen, machen wir noch einen kurzen Abstecher in den Außenbereich und den Shop der Firma Kittenberger. Auch wenn ich selbst keinen Garten habe, liebe ich solche Geschäfte, schon alleine wegen der hübschen Dekoartikel. Von dort aus gehen wir zu Fuß ca. 1,7 km zum Schaugarten Arche Noah, gegenüber dem Schloss Schiltern. Schließlich möchte ich ja diesmal meine neuen Mammut – Outdoorschuhe einweihen.

Sportschuhe

Der Schaugarten – eine kleine Entdeckungsreise

Stangenbohnen und Bienenstock

Der Garten und ein besonderer Bienenstock

Es ist so viel zu entdecken in diesem Garten, spannend was es da so alles zu sehen und zu riechen gibt. Hierher muss ich unbedingt auch einml im Frühling kommen, bald nach der Winterpause (09.10.2017 – 30.03.2018) um die Blütenpracht zu bewundern. Bei der großen Anzahl unterschiedlichster Pflanzen stelle ich es mir wunderschön vor.

Der Verein Arche Noah setzt sich für die Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt ein und hat ein unglaubliches Archiv von etwa 6000 verschiedenen Samenarten. Im Schaugarten – Shop können Jungpflanzen und Saatgut auch gekauft werden. Der Eintrittspreis von 8,– (am Wochenende) für den Schaugarten ist ein Erhaltungsbeitrag für den Verein und beinhaltet auch eine Gartenführung.

Apfelbaum und Litchitomate

Apfelbaum und Litchitomate

Ästchen

Der Lusthauspavillon – das Tor zur Küche

Lusthaus Pavillon

Lusthaus Pavillon

Der schön restaurierte Pavillon hat einen ganz besonderen Flair. Er befindet sich auf einer kleinen Erhöhung mit einem wunderschönen Ausblick auf den Garten und das Schloss Schiltern. Für Veranstaltungen oder besondere Anlässe kann der Pavillon gemietet werden. Für uns ist er jetzt das Tor zur Gartenküche und einem köstlichen, gesunden Essen.

Die Gartenküche – Zeit für kulinarische Genüsse

Gartenküche zum Wohlfühlen

Gartenküche zum Wohlfühlen

Wir stillen unseren Hunger und Durst mit frisch gekochtem Gemüsecurry und Traubensaft gespritzt und genießen das wunderschöne Ambiente. Unter Apfelbäumen stehen Liegestühle, weiße Holztische und Klappsessel, sie vermitteln das Flair eines Gartenfestes. Wie herrlich, da überkommt mich gleich das Gefühl länger verweilen zu wollen. Die köstlichen Speisen sind nicht nur mit Liebe zubereitet, sondern auch sehr hübsch dekoriert. Einfach ein vollkommener Genuss für Leib und Seele.

Unser Motto – nach dem Essen sollst du ruh’n und dann 1000 Schritte tun

Entspannung pur in der Arche Noah

Entspannung pur in der Arche Noah

Wir haben Beides gemacht, genau in der genannten Reihenfolge. Die gemütliche Hängeschaukel war so einladend, dass wir uns noch eine Weile die Herbstsonne ins Gesicht scheinen ließen. Solche Momente der Entspannung genieße ich total und speichere sie für den Alltag, denn immer geht es ja nicht so gelassen zu.

Sonne

Der Gartenweg – Landidylle, Weingärten und Kellergassen

Schlossinnenhof

Schlossinnenhof

Den Rückweg beginnen wir mit einem Blick in den großen und stillen Innenhof des Schlosses. Dann biegen wir in die Schulgasse ab Richtung Gartenweg.

Gartenweg Richtung Kellergasse

Gartenweg mit Blick auf das Dorf

Dieser führt an Schule und Kindergarten vorbei, zu den Weingärten und zu zwei Kellergassen. Unterwegs sammeln wir ein paar Walnüsse, die in der Wiese liegen und bewundern die schöne Natur rings um uns. Auf den hübsch angelegten Rastplätzen und im ganzen Dorf stehen  pinkfarbene Riesenblumentöpfe mit Pflanzen an vielen Plätzen, sie sind sehr dekorativ und schaffen ein sehr einheitliches hübsches Ortsbild, finde ich.

Kellergassenrast

Kellergasse Schiltern

Kurz innehalten in der Kellergasse, um den Duft der frischgepressten Weintrauben, die Ruhe und die Stimmung aufzunehmen. Die Farbe des Pressrückstandes fasziniert mich total, wie gerne würde ich gleich hier einen frisch gepressten Traubensaft genießen. Wie süß, die Trauben sind, bemerke ich umgehend an meinen klebrigen Schuhsohlen, nachdem ich durch die nassen Stellen gelaufen bin.

Nach etwa einer dreiviertel Stunde sind wir wieder zurück beim Parkplatz. Ich bin glücklich über diesen wunderschönen Tag und die Entdeckung dieses herrlichen Ausflugszieles. Ich freue mich auf jeden Fall auf meinen nächsten Besuch in Schiltern und vielleicht habt ihr ja jetzt auch Lust bekommen auf Erlebnisgärten, Wein oder eine Craftbeer Verkostung. Dann wünsche ich euch eine schöne Zeit – Schiltern ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Weintraube Illustration by Tin.Eller Design

 

 

Kommentar verfassen